Rathaus - Meiningen - Aktuell

Pressemitteilungen

Für die am Sonntag bevorstehende Bundestagswahl unter Pandemiebedingungen werden einige Vorkehrungen getroffen, mit denen in den Wahlräumen vor Ort der bestmögliche Schutz sowohl für die Wählerinnen und Wähler als auch für die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gewährleistet werden soll. Wer sich also am Wahlsonntag in einen Wahlraum vor Ort begibt, sollte folgende Infektionsschutzregeln beachten:

  • Maskenpflicht: Alle Personen ab 6 Jahren müssen entsprechend den geltenden rechtlichen Festsetzungen eine qualifizierte Mund-Nasen-Bedeckung (OP-Maske oder FFP2-Maske) tragen. Bei Bedarf kann eine Maske bereitgestellt werden.
  • Bitte desinfizieren Sie sich am Eingang zum Wahlraum die Hände.
  • Bringen Sie nach Möglichkeit einen eigenen Stift (Kugelschreiber, nicht radierbar) zum Wählen mit.
  • Halten Sie mind. 1,5 m Abstand zu allen anderen Personen (außer Personen des eigenen Haushalts), also zu den Wahlhelfern, aber auch zu anderen Wählern in der Warteschlange.
  • Beachten Sie bitte die markierte Wegeführung (Einbahn-Prinzip).
  • Es darf sich immer nur eine begrenzte Anzahl an Personen gleichzeitig im Wahlraum aufhalten. Die Anzahl orientiert sich an der Zahl der Wahlkabinen im Wahlraum.

Diese Hygieneregeln werden am Eingang des Wahlraums ausgehängt. Außerdem werden die Wahlräume regelmäßig gelüftet, ca. alle 20 Minuten.

Wir tun alles, um die Einschränkungen im Ablauf der Wahlhandlung möglichst gering zu halten und danken schon jetzt für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung, damit diese Wahl für alle Beteiligten sicher ablaufen kann!

Die Stadt Meiningen sucht noch freiwillige, ehrenamtlich tätige Wahlhelfer für die Durchführung der Bundestagswahl am 26. September 2021 in den städtischen Wahl- und Briefwahllokalen.

Wahlhelfer sind u. a. bei der Ausgabe der Stimmzettel und der Stimmenauszählung im Einsatz. Zu Wahlhelfern können sich grundsätzlich alle wahlberechtigten Bürgerinnen oder Bürger berufen lassen, in diesem Fall alle deutschen Staatsangehörigen ab 18 Jahren. Neben Einblicken in einen spannenden politischen Prozess erhalten Sie für Ihren Einsatz eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 40 Euro.

Sie wollen mitmachen? Dann melden Sie sich gerne bei Herrn Friedrich, Tel. 03693 454-147. Es wird versucht, Wünsche nach einem Einsatz in einem Wahllokal in der Nähe des Wohnortes zu berücksichtigen.

Nähere Informationen zur Bundestagswahl 2021 finden Sie hier.

 

 

 


 

Aktuell können bei der Stadtverwaltung Meiningen die Briefwahlunterlagen für die Bundestagswahl im September beantragt werden. Dies ist auf verschiedenen Wegen möglich. Empfohlen wird wegen der Coronasituation eine schriftliche Antragstellung mittels Vordruck auf der offiziellen Wahlbenachrichtigung, die jedem im Wählerverzeichnis geführten Wahlberechtigten per Post zugeht.

Im Rahmen der Briefwahl wird die Stadt Meiningen ein Briefwahllokal ab Montag, 06.09.2021, im Ratssaal des Marstalls eröffnen. Sie müssen zum Wählen keinen Termin vereinbaren, aber die Öffnungszeiten und die aktuell geltenden Coronabestimmungen beachten.

 

Öffnungszeiten

Montag bis Dienstag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr
Mittwoch von 8 bis 12 Uhr
Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr
Freitag von 8 bis 12 Uhr
Am Freitag vor der Wahl, am 24. September, wird das Briefwahllokal bis 18 Uhr geöffnet sein.

 

Adresse

Briefwahllokal im Ratssaal (Marstall)
Schlossplatz 5
98617 Meiningen

 

Alle Informationen zur Wahl in Meiningen finden Sie hier.

Stadt Meiningen Rathaus

Schlossplatz 1
98617 Meiningen


Mehr von Meiningen auf:

      

Öffnungszeiten

Bürgerbüro
Montag bis Freitag: 8:00 - 12:00
Montag & Dienstag: 13:00 - 15:00
Donnerstag: 13:00 - 18:00
1. Samstag im Monat: 9:00 - 13:00

   03693 45 45 45

  E-Mail Bürgerbüro

Öffnungszeiten Bibliothek
Mo. 13:00 - 18:00
Di. 10:00 - 14:00
Mi. 10:00 - 18:00
Do. 13:00 - 18:00
Fr. 13:00 - 18:00

   03693 502959

Feedback

Vermissen Sie Inhalte? Haben Sie Lob oder Kritik zur Seite? Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Partner