Museen & Wissenswelten

Meiningens Museen und Wissenswelten können sich sehen lassen. Die liebevoll gepflegten Museen der Stadt bieten für Interessenten Führungen an, um ihnen die Lebensweise berühmter Persönlichkeiten zu zeigen, oder ihnen den Zauber des Theaters näher zu bringen.

Museum im Schloss Elisabethenburg

Über das Parkett im Hause derer von Sachsen-Meiningen durch die Jahrhunderte und die Wohnräume von Barock bis Historismus flanieren.
Schloss Elisabethenburg hat sich im 19. Jahrhundert zum Musenhof zwischen Weimar und Bayreuth entwickelt und wurde zu einem Zentrum der kulturellen Entwicklung Deutschlands. Schiller lieh sich aus der Herzoglichen Bibliothek Bücher, um in seinem Asyl zu arbeiten. Georg II. hat in Meiningen dem modernen Regietheater den Weg bereitet und war mit Richard Wagner, Johannes Brahms und Henrik Ibsen verbunden.
Image

Theatermusem

„Zauberwelt der Kulisse“
"Die Meininger kommen!", so lautete der begeisterte Ausruf über die Theatertruppe des Herzogs von Meiningen. Mit ihren Gastspielreisen zwischen 1874 und 1890 revolutionierten sie die Theaterästhetik nachhaltig. Objekte dieser grandiosen Zeit des Meininger Theaters, angefangen vom ca. 14 m langen Bühnenbild, über Kostüme bis hin zu Theaterzetteln und Autographe lassen sich im Theatermuseum „Zauberwelt der Kulisse“ betrachten.

Literaturmuseum Baumbachhaus

Im Wohnhaus von Rudolf Baumbach (1840 – 1905) befindet sich heute das Meininger Literaturmuseum. In einer ständigen Ausstellung erfährt man hier Näheres über Leben und Werk des einst berühmten Bewohners, dessen Leben sich zwischen heimischem Hütesherd, Hochgebirge und Bella Italia abspielte. Baumbach war seinerzeit ein vielgelesener Autor, dessen Gedichte, Erzählungen und Versepen auch in andere Sprachen übersetzt wurden.

Namhafte Komponisten wie Ferruccio Busoni und Max Reger schufen nach seinen Versen Kunstlieder. Bekannter aber wurden die volkstümlichen Vertonungen wie "Die Lindenwirtin", "Bin ein fahrender Gesell" oder eben "Hoch auf dem gelben Wagen", vertont von dem Berliner Apotheker Heinz Höhne (1892 – 1968).

Dampflok-Erlebniswelt

Im ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerk und heutigen Dampflokwerk entsteht derzeit die Dampflok-Erlebniswelt. Die Fertigstellung ist für 2023 geplant.

Sie sind auf der Suche nach etwas Außergewöhnlichem? In Meiningen haben sie die Möglichkeit das letzte noch betriebene Dampflokwerk Deutschlands zu besichtigen. Besuchen sie die Werkstatt, steigen in eine echte noch funktionsfähige Dampflok ein und fühlen sich in die damalige Zeit zurück versetzt.

Image

Galerie Ada

Die Galerie Ada dient vielen Künstlern aus der Meininger Umgebung als Ausstellungsort. Dort können sie zeigen, was ihre Gedanken und Emotionen sind, sich ihre Themen frei wählen und ihre fertiggestellten Werke anderen Menschen zeigen. Die Galerie beinhaltet neben Gemälden außerdem Skultpturen und Modelle zu den verschiedensten Themen. Sollte ihr interesse geweckt worden sein, können sie sich hier über die Öffnungszeiten und Ausstellungszeiten informieren.

Tourist-Information Meiningen

Ernestinerstraße 2
98617 Meiningen

  03693 44 65 0

 E-Mail Tourist-Information


Mehr von Meiningen auf:

      

Öffnungszeiten

Bürgerbüro
Montag bis Freitag: 8:00 - 12:00
Montag & Dienstag: 13:00 - 15:00
Donnerstag: 13:00 - 18:00
1. Samstag im Monat: 9:00 - 13:00

   03693 45 45 45

  E-Mail Bürgerbüro

Öffnungszeiten Bibliothek
Mo. 13:00 - 18:00
Di. 10:00 - 14:00
Mi. 10:00 - 18:00
Do. 13:00 - 18:00
Fr. 13:00 - 18:00

   03693 502959

Feedback

Vermissen Sie Inhalte? Haben Sie Lob oder Kritik zur Seite? Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Partner