Theatermuseum

„Zauberwelt der Kulisse“

"Die Meininger kommen!", so lautete der begeisterte Ausruf über die Theatertruppe des Herzogs von Meiningen. Mit ihren Gastspielreisen zwischen 1874 und 1890 revolutionierten sie die Theaterästhetik nachhaltig. Objekte dieser grandiosen Zeit des Meininger Theaters, angefangen vom ca. 14 m langen Bühnenbild, über Kostüme bis hin zu Theaterzetteln und Autographe lassen sich im Theatermuseum „Zauberwelt der Kulisse“ betrachten.

In der, im regelmäßigen Turnus wechselnden, Ausstellung werden den Besuchern die Glanzstücke der theaterhistorischen Sammlung der Meininger Museen präsentiert. Thematisch immer auf ein ausgestelltes Bühnenbild bezogen, werden weitere Objekte der Beschäftigung der „Meininger“ im einem jeweiligen Dramentext zu sehen sein.

Im Zentrum der Ausstellung stehen hierbei die monumentalen Bühnenbilder, die im Atelier der Gebrüder Brückner in Coburg (sie arbeiteten u.a. auch für Richard Wagner) nach den Skizzen Georgs II. angefertigt wurden. In der Sammlung haben sich 276 historische Bühnendekorationen erhalten, die nach einer professionellen Restaurierung nun dem Besucher in ihrer ganzen Pracht gezeigt werden können.
Georg II., seine Frau, die ehemalige Schauspielerin Ellen Franz (nach der Heirat: Helene von Heldburg) und die „gute Seele“ des herzoglichen Hoftheaters, der Regisseur und Organisator sämtlicher Gastspiele, Ludwig Chronegk haben sich besonders um die Pflege Friedrich Schillers, Heinrich von Kleists und William Shakespeares verdient gemacht (Nicht zu vergessen deren Faible für die skandinavischen Autoren Henrik Ibsen und Björnstjerne Björnson).

Aus diesem Grund haben sich besonders viele Bühnendekorationsteile zu verschiedenen Dramen der oben erstgenannten erhalten, diese bilden wiederum den Kern des Sammlungsbestandes. Abgerundet wird die Ausstellung eines bestimmten Bühnenbildes durch Skizzen, die den Produktionsprozess beschreiben, durch Kostüme (so noch welche zum ausgestellten Bühnenbild vorhanden sind), durch Rezensionen verschiedener Zeitungen, durch Autographe verschiedensten Inhalts und durch Rollenfotos beteiligter Schauspieler.

Die Bühnenbildpräsentation wird durch einen Film eingeleitet, durch diesen wird der Besucher auf spannenden und informative Art mit der Geschichte des Theaterspielens in Meiningen vertraut gemacht. Den Höhepunkt der Präsentation bildet ein Licht-und Akustikprogramm zum ausgestellten Bühnenbild, hierbei haben unsere Gäste die Chance sich wie ein Besucher einer Vorstellung des Meininger Hoftheaters in Berlin, Wien, Moskau oder London zu fühlen. Selbstverständlich wird dieses Szenenlichtprogramm mit modernster Licht- und Soundtechnik kreiert. Eine Medienstation in der oberen Etage erlaubt dem Besucher das Eintauchen in die bisher gezeigten, zur Zeit nicht ausgestellten Bühnenbilder.

Kontaktdaten

Kulturstiftung Meiningen-Eisenach
Meininger Museen
Schlossplatz 1
98617 Meiningen

Postanschrift: PSF 100554 - 98605 Meiningen
  03693 471290
 meiningermuseen

Öffnungszeiten

Präsentationen
Dienstag bis Sonntag
jeweils 10:00, 12:00, 14:00 und 16:00 Uhr

Alle Sehenswürdigkeiten auf einem Blick

Staatstheater

Meiningen und sein Staatstheater sind untrennbar miteinander verbunden. Genießen Sie die weltweit bekannte Meininger Theaterkultur.

Schloss Elisabethenburg

Tauchen Sie ab in die Geschichte des Herrscherhauses Sachsen-Meiningen und besuchen Sie das Museum im Schloss und das herrschaftliche Turmcafé.

Schloss Landsberg

Das ehemalige Lustschloss der Herzöge von Sachsen-Meiningen thront auch heute noch majestätisch über der Region.

Dampflokwerk

Das letzte große Instandhaltungswerk für Dampflokomotiven im westlichen Europa. Bestaunen sie die Dampfrösser bei einer Werksführung hautnah.

Sehenswürdigkeiten in und um Meiningen, sind immer eine Reise und einen Blick hinter den Kulissen wert.

Stadtkirche

Im Laufe der Jahrhunderte veränderte die Stadtkirche oft ihre Erscheinung. Heute dominiert sie weithin sichtbar den Marktplatz.

Theatermuseum "Zauberwelt der Kulisse"

Schauen Sie hinter die Kulissen der Meininger Theatergeschichte.

Literaturmuseum Baumbachhaus

Machen Sie Bekanntschaft mit dem einstigen Hausherren Rudolf Baumbach und vielen weiteren berühmten Schriftstellern Meiningens.

Goetz-Höhle

Entdecken Sie die einzige erschlossene und begehbare Kluft- und Spaltenhöhle Europas und lassen Sie anschließend den Blick über die Stadt schweifen im höchsten Biergarten Meiningens.

Märchenhöhle

Entdecken Sie und ihre Kleinen Szenen aus den beliebtesten deutschen Märchen dort, wo einst unter schwierigsten Bedingungen Sand gefördert wurde.

Büchnersches Haus

Das älteste datierte Fachwerkaus der Stadt demonstriert eindrücklich die fränkische Fachwerkkunst der Region

Herzoglicher Marstall

Unweit des Schlosses und direkt am Schlosspark befindet sich der herzogliche Marstall.

Dietzhäuschen

Der „schönste Balkon“ Meiningens erlaubt Ihnen einen wunderschönen Blick über die Dächer unserer Stadt.

Parkfriedhof

Das Garten- und Kulturdenkmal im Stile eines Landschaftsparks ist die letzte Ruhestätte vieler hochrangiger Persönlichkeiten, darunter auch Georg II.

Donopskuppe

Der 1822 als künstliche Ruine erbaute Wohnturm ist heute ein Wahrzeichen Meiningens.

Ruine Burg Henneberg

Der einstige Stammsitz der Grafen von Henneberg ist heute ein beliebtes Ausflugs- und Wanderziel der Region

Grenzübergang und Skulpturenpark

Bis 1990 wurde Meiningen durch die Nähe zur innerdeutschen Grenze geprägt. Heute ist der ehemalige Grenzübergang Mahnmal und Kunstort.

Tourist-Information Meiningen

i Marke Logo2

Ernestinerstraße 2
98617 Meiningen

Öffnungszeiten Tourist-Information:

Mo. - Fr. 10:00 - 18:00 Uhr

Sa. 10:00 - 15:00 Uhr


  03693 44 65 0

 E-Mail Tourist-Information


Mehr von Meiningen auf:

      

Öffnungszeiten

Bürgerbüro
Montag bis Freitag: 8:00 - 12:00
Montag & Dienstag: 13:00 - 15:00
Donnerstag: 13:00 - 18:00
1. Samstag im Monat: 9:00 - 13:00

   03693 45 45 45

  E-Mail Bürgerbüro

Öffnungszeiten Bibliothek
Mo. 13:00 - 18:00
Di. 10:00 - 14:00
Mi. 10:00 - 18:00
Do. 13:00 - 18:00
Fr. 13:00 - 18:00

   03693 502959

Feedback

Vermissen Sie Inhalte? Haben Sie Lob oder Kritik zur Seite? Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Partner