Ruhewald

Der Ruhewald „Am Heiligenberg“ liegt in einem Waldgebiet im Werratal, am Rande des Thüringer Waldes. Er ermöglicht nun auch in Thüringen Waldbestattungen als alternative Bestattungsform.

Die ruhige und schöne Lage – drei Kilometer abseits der Bundesstraße 19 zwischen Meiningen und Wasungen, in einem ruhigen Laubwaldgebiet, das zum Ortsteil Wallbach der Stadt Meiningen gehört – ist der Würde des Ortes in besonderer Weise angemessen. Auf dem Weg zum Ruhewald genießt man einen herrlichen Blick in das Werratal und die Thüringer Rhön. Von der „Hohen Geba“ führt eine Etappe des Rhön-Rennsteig-Wanderweges unweit des Ruhewaldes zum „Dolmar“; auch der Werratal-Radweg ist nur ca. 3 km entfernt.

Viele Menschen empfinden die Natur als besonders tröstlich. Schlichtheit und Ursprünglichkeit, Ruhe und erhabene Natur verdrängen die Hektik des Alltags. Der Ruhewald mit seinen Ruhebänken, dem Gedenkplatz und Parkplätzen ist ein Ort, der zu jeder Jahreszeit gern besucht wird. Sei es im Frühling, im Sommer, im Herbst oder auch im Winter, so es denn das Wetter zulässt. Weil er eine natürliche, nicht eingefriedete Waldfläche mit unbefestigten Wegen ist, müssen Besucher auf eine entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk achten.

Stadt Meiningen
Friedhofsverwaltung

Berliner Straße 13
98617 Meiningen

  03693 454-701

Bestattung im Ruhewald

Konzept

Unabhängig von Konfession und Wohnort, frei von sozialen Zwängen. Für den Wunsch nach einer Bestattung im Wald gibt es die unterschiedlichsten Gründe, allen voran die Liebe zur Natur. Aber auch die Grabpflege, die für viele Menschen immer schwieriger wird, führt Menschen zur Entscheidung für eine Waldbestattung, wenn etwa Angehörige nicht mehr am selben Ort wohnen und die Grabpflege deshalb nicht übernehmen können.

Im naturbelassenen Ruhewald ist der Ruhebaum Schmuck und Symbol zu jeder Jahreszeit. Grabsteine, Grabpflege und herkömmlicher Grabschmuck wie Kränze, Gestecke, Kerzen, Schleifen und Figuren sind deshalb nicht erlaubt. Bei einem Besuch eignet sich ein schlichter natürlicher Grabschmuck besser, wie etwa Blumen, Blüten und Blätter. Diesen nimmt sich die Natur wieder zurück.
Menschen, die im Ruhewald bestattet werden möchten, müssen sich grundsätzlich für eine Einäscherung entscheiden. Die Asche der Verstorbenen findet an den Wurzeln eines Baumes, mitten in der Natur, einen würdevollen und natürlichen Platz.
Die Urne besteht aus biologisch abbaubarem Material und geht nach kurzer Zeit in den natürlichen Kreislauf zurück. Somit ist eine Umbettung von hier nicht mehr möglich.

Eine Kennzeichnung der Grabstätte ist in Form einer kleinen Tafel möglich und lässt sich individuell mit Namen, Lebensdaten und nach Wunsch mit einem Gedenkspruch gestalten.
ruhewald-wallbach-12.jpg

Waldführungen

In regelmäßigen Abständen bieten wir Waldführungen durch den Ruhewald an. Bei einem geführten Rundgang geben wir Ihnen Informationen zum Ruhewald und beantworten gerne Ihre Fragen.

Sobald dies die Pandemiesituation wieder zulässt, werden hier die nächsten Termine bekannt gegeben.

Treffpunkt ist immer an der Infotafel, unweit der Parkplätze. Festes Schuhwerk ist erforderlich. Bei Sturm, Gewitter und Naturkatastrophen finden keine Waldführungen statt. Termine für Gruppenführungen können individuell vereinbart werden.

Nähere Informationen zum Ruhewald „Am Heiligenberg“

Inmitten eines ruhig und beschaulich gelegenen Waldstückes unweit des Ortsteils Wallbach der thüringischen Kreisstadt Meiningen stehen auf einer Gesamtfläche von ca. 4 ha markierte Gemeinschafts-, Familien- und Freundschaftsbäume als Ruhebäume zur Verfügung.

Einzelne Personen, Familien oder andere sich nahestehende Menschen können im Ruhewald „Am Heiligenberg“ bereits zu Lebzeiten einen Ruhebaum erwerben (Antrag siehe Infobox). Die Ruhebäume benötigen keine Pflege, da sie Bestandteil des natürlichen Waldes sind. Auf herkömmlichen Grabschmuck wird verzichtet, so fügt sich die Gedenkstätte in die natürliche Umgebung des Waldes harmonisch ein.
Eine Kennzeichnung der Grabstätte ist in Form einer Namens- bzw. Gedenktafel möglich.

Diese Tafeln sind einheitlich und werden durch die Friedhofsverwaltung bestellt und am Ruhebaum angebracht.

Eigenmächtiges Handeln ist verboten.

Der Ruhewald ist von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet.

Wer vorsorgen möchte, kann sich bereits zu Lebzeiten bei einem Waldspaziergang einen Ruheplatz aussuchen.

Stadt Meiningen Rathaus

Schlossplatz 1
98617 Meiningen


Mehr von Meiningen auf:

      

Öffnungszeiten

Bürgerbüro
Montag bis Freitag: 8:00 - 12:00
Montag & Dienstag: 13:00 - 15:00
Donnerstag: 13:00 - 18:00
1. Samstag im Monat: 9:00 - 13:00

   03693 45 45 45

  E-Mail Bürgerbüro

Öffnungszeiten Bibliothek
Mo. 13:00 - 18:00
Di. 10:00 - 14:00
Mi. 10:00 - 18:00
Do. 13:00 - 18:00
Fr. 13:00 - 18:00

   03693 502959

Feedback

Vermissen Sie Inhalte? Haben Sie Lob oder Kritik zur Seite? Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Partner