Image

Das Meininger Stadtwappen

Das Meininger Stadtwappen hat die Form eines blauen Schildes, der unten gerundet ist. Das Wappen zeigt eine silberne Stadtmauer mit fünf silbernen Türmen, die rote Dächer haben. Im offenen Tor der Stadtmauer steht eine schwarze Henne vor einem goldenen Hintergrund. Die Henne steht auf einem grünen Berg mit drei Hügeln.

Das Wappen darf grundsätzlich nur von der Stadt Meiningen verwendet werden. Privatpersonen, Vereine oder Unternehmen müssen sich die Verwendung des Stadtwappens vorher per Stadtratsbeschluss genehmigen lassen.

Stadtgeschichte

982
982: Erste urkundliche Erwähnung; Kaiser Otto II. übergibt sein Königsgut Meiningen dem Stift Sankt Peter und Alexander in Aschaffenburg

 

1632 bis 1692
1632: Die Stadt wird im Dreißigjährigen Krieg geplündert und die Bevölkerungszahl verringert sich um die Hälfte

1660: Meiningen kommt zum Herzogtum Sachsen-Altenburg
1672: Wechsel zum Herzogtum Sachsen-Gotha
1680: Durch Aufteilung des Herzogtums Sachsen-Gotha wird MeiningenzurResidenz des neu gebildeten Herzogtums Sachsen-Meiningen

1682 bis 1692: Bau von Schloss Elisabethenburg

Stadt Meiningen Rathaus

Schlossplatz 1
98617 Meiningen


Mehr von Meiningen auf:

      

Öffnungszeiten

Bürgerbüro
Montag bis Freitag: 8:00 - 12:00
Montag & Dienstag: 13:00 - 15:00
Donnerstag: 13:00 - 18:00
1. Samstag im Monat: 9:00 - 13:00

   03693 45 45 45

  E-Mail Bürgerbüro

Öffnungszeiten Bibliothek
Mo. 13:00 - 18:00
Di. 10:00 - 14:00
Mi. 10:00 - 18:00
Do. 13:00 - 18:00
Fr. 13:00 - 18:00

   03693 502959

Feedback

Vermissen Sie Inhalte? Haben Sie Lob oder Kritik zur Seite? Wir freuen uns über Ihr Feedback.

Partner